Kann der IP-Router IPR/S 2.1 in einer IGMPv3 Netzwerkumgebung betrieben werden?

Dieter Michel
26.07.2016 11:33

Nein. In  einer  IGMPv3 Netzwerkumgebung erwartet der Switch bzw. Router ein zyklisches Signal vom IP-Router. Kommt vom IPR/S kein retriggertes Signal, so werden die Ports geschlossen. Das sind sicherheitsrelevante Aspekte, die im IP-Switch hinterlegt sind

Lösung: Entweder stellt man die Netzwerkumgebung wieder auf IGMPv2 zurück oder es müssen die betroffenen Ports vom Administrator separat eingestellt werden.

Der IP-Router IPR/S 3.1.1 kann in der IGMPv3 Netzwerkumgebung ohne Probleme integriert werden!

Weitere Informationen zu IGMP: https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Group_Management_Protocol

 

Tags: IP, IP Router, KNX, system
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich